10. Spieltag

18.11.2018

SV Jungingen I - TGV Dürrenzimmern 5 : 2 (3 : 2)

Nachdem man letztes Wochenende noch einiges kompensieren und verarbeiten musste stand diese Woche eine wohl strukturierte und gallige Mannschaft auf dem Platz. Nichtsdestotrotz bot sich dem Zuschauer nach nicht mal 20 Minuten das gewohnte Bild: der SVJ lag zurück. Mit 2:0 durch zwei unachtsame und schludrige Aktionen. Im Gegensatz zu den Wochen davor blieb man trotzdem positiv, waren doch noch 70 Minuten zu spielen. So war es die an diesem Tag herausragende Jenne Häberle, die sich sowohl in der 24. als auch in der 29. Minute einen schlampigen Rückpass schnappte, jeweils einnetzte und so den frühen Rückstand egalisierte. Als Dürrenzimmern sich bereits in der 31. Minute von einer Spielerin mit gelb-rot verabschieden musste, wuchs die Zuversicht in den Junginger Reihen sichtlich. Dennoch war Dürrenzimmern weiterhin brand gefährlich! Aber auch die Defensive agierte kompakt, aggressiv und, ganz wichtig, gemeinsam. Ein gekonnter Diagonalball von Nadine Enoch landete in der 41. Minute dann am linken Fünfereck genau auf dem Fuß von Maike Fromm. Aus spitzem Winkel, dennoch überlegt, schloss der Jungspund zum 3:2-Halbzeitstand ab.
Die Devise für Halbzeit zwei war klar: schnell das 4:2 nachlegen und dann ruhig die Zeit runterspielen, befand man sich doch in der ungewohnten Situation in Führung zu liegen. Wieder war es Jenne Häberle, die in der 47. Minute mit ihrem dritten Treffer die Weichen endgültig auf Sieg stellte. In der 73. Minute markierte sie noch ihren vierten Treffer und schoss so den SV Jungingen auf Platz 8 vor.
Mit der heutigen kompakten und gemeinsam agierenden Leistung braucht man sich nächste Woche beim Tabellenführer VfL Herrenberg nicht zu verstecken, sondern kann gewohnt auf seine Fähigkeiten vertrauen.

10. Spieltag - SV Jungingen I - TGV Dürrenzimmern 5 : 2 (3 : 2)
Tore:
Jennifer Häberle (4), Maike Fromm
Es spielten:
Fabienne Weber, Lisa Jagode, Sarah Geiger, Nicole Augat, Lisa Sedler, Nadine Enoch, Martha Püschel, Corinna Konrad, Maike Fromm, Jennifer Häberle, Sina Maier, Chanette Kern, Jule Winter, Michaela Schneider
Besondere Vorkommnisse:
Gelb-Rot: Dürrenzimmern
Vorschau: