13. Spieltag

24.03.2019

FFV Heidenheim - SV Jungingen I 2 : 1 (1 : 0)

Die Begegnung war geprägt von viel Hektik zweier, im Grunde genommen, ebenbürtiger Gegner.

Der SVJ tat sich schwer auf dem engen Platz die Außen gezielt einzusetzen. Kombinierte man jedoch schnell und konzentriert, wurde es sofort brandgefährlich, wenn auch ohne Ertrag. Heidenheim hingegen vertraute auf die alte Weisheit „hoch und weit bringt Sicherheit.“ Wie zu oft in dieser Saison konnte man vorne die langen Bälle nicht unterbinden und hinten unterlief man sie dafür umso mehr.

Nichtsdestotrotz kann man sagen, dass die ersten 20 Minuten, v.a. im Zentrum, dem SVJ gehörten. Dann ging Heidenheim durch ein Eigentor in Führung und man verlor komplett den Faden. Wieder ein vermeidbares Gegentor. Wieder ein Rückstand. Wieder war man selbst die Mannschaft, die mehr investieren musste. Wieder konnte man nicht selbst das Tempo bestimmen sondern musste auf Vollgas schalten. Wieder ein Rückschlag.

Dennoch, Maike Fromm gelang kurz nach der Pause abermals, wie auch letzte Woche, der Ausgleich mit ihrem zweiten Tor des Tages. ;-) Ab dann war es ein Schlagabtausch mit offenem Visier bis die Heidenheimer durch einen, für deren Verhältnisse, ungefährlichen Standard das 2:1 erzielten und ab dem Moment munter auf Zeit spielen konnten.

Alles in allem ließ man sich offensiv zu wenig einfallen und war bei Standards zu inkonsequent für die aggressiven Heidenheimer.

Die rote Karte war Formsache, das Urteil steht noch aus.

13. Spieltag - FFV Heidenheim - SV Jungingen I 2 : 1 (1 : 0)
Tore:
Maike Fromm
Es spielten:
Fabienne Weber, Lisa Sedler, Nicole Augat, Corinna Konrad, Maike Fromm, Michaela Schneider, Verena Luigart, Sarah Geiger, Nadine Enoch, Sina Maier, Martha Püschel, Jule Winter, Emilie Stützle, Lisa Jagode
Besondere Vorkommnisse:
Rote Karte: Verena Luigart
Vorschau: